siebzigmal siebenmal

von romantischverklaert

Jede woche neue Meldungen über Brandanschläge auf Asylbewerberheime. Ich finde dafür keine Worte. An alle schwarz-rot-goldenen Fahnenträger da draußen: Die Erde gehört allen, ihr nichtsnützigen Ficker! Wenn „sein eigenes Land lieben“ – wofür eigentlich? Ich bitte um einleuchtende Erklärungen – bedeutet, traumatisierten Menschen, die sich einfach nur nach Ruhe, Frieden und Sicherheit sehnen, Angst und Schrecken einzujagen und mit Mord und Totschlag zu drohen, möchte ich um eine Abschaffung der Liebe per StGB bitten. Ihr, die ihr ein freud- und erfolgloses Leben fristet, verunglimpft ausgerechnet jene als Gutmenschen, Dummbürger und politisch korrekt, die wahrhafte Liebe, nämlich Nachstenliebe, empfinden, ihr Gewissen nicht das Scheißhaus runtergespült haben und couragiert genug sind, um Verantwortung für ihr eigenes frustrierendes Leben zu übernehmen, statt anderen dafür die Schuld zuzuschieben.
Wisst ihr, wenn ihr wenigstens nicht so beschissen bigott wärt.
Da werden Flüchtlinge, Männer, Frauen und KINDER angegriffen; und am nächsten Tag marschiert man auf der Demo besorgter Eltern mit, um die arme Murkse vor dem vermeintlich Bösen in der Welt zu schützen; dabei schiebt ihr eure und die Kinder anderer lediglich vor, um die eigenen Ressentiments zu verhehlen – oder warum sonst verlieren Kinder ihr Recht auf seelische und körperliche Unversertheit, sobald sie Migrationtshintergrund haben? Wenn es etwas Böses gibt, dann seid ihr es. Leckt mich am Arsch! Leckt mich am Arsch! Leckt mich am Arsch!

Advertisements